Sex aus Armut - Zwangsprostitution in Europa

Mo 20. Juni - 18:00
Sex aus Armut - Zwangsprostitution in Europa
(32 min, online Übertragung aus arte-Mediathek).
„Der Traum von einem guten Leben in Deutschland führt viele rumänische Frauen aus der Armut direkt in die Zwangsprostitution. Die kriminellen Schleuser bleiben meist unbehelligt. Denn in Deutschland gilt Prostitution als freiwillige Dienstleistung. …Die Ware Mensch ist günstig für die organisierte Kriminalität. Anders als Drogen oder Waffen kostet sie fast nichts. Und man kann sie nicht nur einmal verkaufen, sondern immer wieder, Tag für Tag. Junge Frauen versuchen der Armut in ihren Heimatländern zu entkommen und landen in deutschen Bordellen.“

KOFRA München

 

Kommunikationszentrum für Frauen zur Arbeits- und Lebenssituation

 

Baaderstraße 30, 80469 München

 

T: 089-20 10 450, F: 089-20 22 747

 

kofra-projekt(at)mnet-online.de, www.kofra.de