Mehr Frauen in die Parlamente - aber wie?

Münchner Frauenkalender

Parité-Café mit Get Together

#mehrfrauenindieparlamente - aber wie?

Parité-Café mit Get Together

vor 100 Jahren erkämpften Frauen den Zugang zu Wahlurnen und Wahlämtern. Aktuell geht es um ihre paritätische Repräsentanz in Politik und Parlamenten. Spätestens mit dem Rückgang des Frauenanteils im Deutschen Bundestag seit 2017 auf 30,9 Prozent wurde deutlich, dass die gleichberechtigte Teilhabe in der Politik keine Selbstläuferin ist. Im bayerischen Landtag beträgt der Anteil der weiblichen Abgeordneten sogar nur 26,8 Prozent. Deshalb mehren sich die Forderungen nach gesetzlichen Regelungen in Form sog. Paritätsgesetze, die die Parteien zu einer paritätischen Aufstellung von Wahllisten bzw. Direktkandidaturen verpflichten.

In einem Paritè-Cafè mit anschließendem Get together wollen wir dieses Thema diskutieren mit:

Jana Belschner, Politikwissenschaftlerin, promoviert an der Universität Bergen (Norwegen) zur Umsetzung von gesetzlichen und freiwilligen  Quotenregelungen in Parteien (Schwerpunkt Tunesien, Irland, Frankreich, Norwegen und Deutschland),

Dr. Uta Kletzing, Friedrich-Ebert-Stiftung, forschte für die EAF Berlin zur Repräsentanz von Frauen in der Kommunalpolitik, begleitete die Paritè-Gesetzgebung in Brandenburg,

Simone Strohmayr, MdL, frauenpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, setzt sich für ein Paritätsgesetz in Bayern ein

Die Veranstaltung richtet sich an Multiplikator_innen aus Frauenorganisationen, Verbänden, Politik, Gewerkschaften, Religionsgemeinschaften und weitere Interessierte.

Mittwoch, 20. März 2019 / 18.00-20.00 Uhr /

BayernForum / Herzog-Wilhelm-Str. 1 / 80331 München

Erfahren Sie mehr über unsere Veranstaltungen: www.bayernforum.de

www.youtube.com/user/FESonline

www.facebook.com/BayernForumFES