Kulturzentrum Giesinger Bahnhof

ZWISCHEN-STOPP:

Star-Publizistin Maria von Welser am Zug

PRESSEINFORMATION

19. Februar 2016, 20 Uhr, Giesinger Bahnhof, München

(www.giesinger-bahnhof.de)

Tickets: 7 Euro

Karten: reservierung(at)giesinger-bahnhof.de oder 089-189 10 788

ZWISCHEN-STOPP: Star-Publizistin Maria von Welser am Zug

Mit einer vielfach preisgekrönten Publizistin wird unsere Talk-Reihe  ZWISCHEN-STOPP fortgesetzt. Die Journalistin Maria von Welser, deutschlandweit bekannt durch ihre ZDF-Sendung „ML Mona Lisa“ und zahlreiche Bestseller, wird der nächste spannende Talkgast von Ruth Eder sein. Wie bisher wird Eder im Gespräch versuchen, den Menschen, hinter dem Erfolg zu porträtieren.

Aufgewachsen ist Maria von Welser am Tegernsee. Nach Studium, Journalistenschule und Volontariat beim Münchner Merkur arbeitete sie sechs Jahre für die „Münchner Abendzeitung“,  um dann zum „Bayerischen Rundfunk“ zu wechseln. Ab 1988 sorgte sie als Gründerin, Redakteurin und Moderatorin des ersten Frauenjournals im Deutschen Fernsehen, „ML Mona Lisa“, für Aufsehen in der Medienlandschaft. Für ihre Reportagen war sie unter anderem in Tschetschenien,  berichtete aus kroatischen Flüchtlingslagern über Massenvergewaltigungen während des jugoslawischen Bürgerkrieges und arbeitete als Reporterin im Gaza-Streifen und in Indien. 2001 ging sie als Leiterin des ZDF-Auslandsstudios nach London.

2003 wechselte die couragierte und engagierte Journalistin in die Verwaltungsspitze des Norddeutschen Rundfunks und wurde dort Direktorin des Landesfunkhauses Hamburg. Seit 2010 ist sie offiziell im „Ruhestand“, spricht aber lieber von einem „dritten Leben“. Sie ist seit 1995 Mitglied des Deutschen Komitees von UNICEF und  war von 2008 bis 2014 stellvertretende Vorsitzende von UNICEF Deutschland. Seit dem Wintersemester 2015/2016 hat sie einen Lehrauftrag an der Universität Paderborn zu Geschlechtergerechten Themen in den Medien“. Sie wurde unter anderem mit dem Verdienstkreuz am Bande, dem Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis, dem Publizistikpreis der Landeshauptstadt München und der Theodor-Heuss-Medaille ausgezeichnet. Aber auch für alpine Höchstleistungen ist Maria von Welser bekannt: Sie war  alpine Jugendmeisterin im Riesenslalom und ist immer noch sehr sportlich unterwegs. Mit dabei ihr dritter Ehemann oder auch ihre zwei erwachsenen Söhne. Bekannteste Bücher: „Die Weisheit ist weiblich: Geschichten von ganz besonderen Frauen und Männern“, „Heiter weiter! Vom glücklichen dritten Leben“, „Wo Frauen nichts wert sind. Vom weltweiten Terror gegen Mädchen und Frauen“.