Herbst-Highlight 2021: Führungsfrauen im Vertrieb

Münchner Frauenkalender

Zusammen mit vielen anderen Initiativen im Einsatz für Mixed Leadership hat die Vereinigung für Frauen im Management in den vergangenen Jahrzehnten schon viel erreicht.

 

Frauen sind heute in maßgeblichen Führungs- und Managementfunktionen sehr viel stärker vertreten und haben eine gewichtige Stimme.

In Funktionen des Vertriebs sind weibliche Führungskräfte jedoch immer noch deutlich unterrepräsentiert. Obwohl in vielen Branchen die Kaufentscheidungen überwiegend von Frauen getroffen werden, sind Vertriebsmannschaften oftmals noch stark männerdominiert.

Um die Gründe für diese Entwicklung näher zu beleuchten, wird die fim Regionalgruppe Stuttgart im Rahmen einer virtuellen Paneldiskussion Erfahrungsberichte mit erfolgreichen Vertriebsfrauen austauschen, die es trotzdem geschafft haben, sich sehr erfolgreich durchzusetzen.

Wir werden über Vertriebspotentiale und den taktisch erfolgreichen Verkauf (auch an Männer) diskutieren und erörtern, wie Führung von (oftmals noch) reinen Männerteams gelingen kann.

Wir werden Einblicke in die Welt der Vertriebsklischees „Trinkfest, kontaktfreudig und geldhungrig“ gewinnen und erfahren, welche Faktoren für den langfristigen Erfolg von Vertriebsfrauen entscheidend sind.

Auf dem hochkarätig besetzten Podium erwarten wir:

Ines Dietze, Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse Waiblingen

Ines Dietze ist Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse Waiblingen. Unter ihrer Leitung konnte das Geldinstitut in der Nähe von Stuttgart 2020 eine Bilanzsumme von 9,6 Milliarden Euro ausweisen und gehört damit zu einem der größten Bankhäuser Deutschlands. Ihre Karriere begann die gelernte Bankkauffrau und studierte Diplom-Betriebswirtin bei der Kreissparkasse Bad Doberan. Dort stieg sie bis zur Marktbereichsleiterin auf und war von 2006 bis 2015 als Regionsleiterin der Braunschweigischen Landessparkasse tätig. Daraufhin folgte der Wechsel als Vertriebsvorständin zur Kreissparkasse Waiblingen, bevor sie 2017 deren Vorstandsvorsitz übernahm. Ines Dietze ist langjähriges Mitglied von fim.e.V.

Katharina Hauke, Geschäftsführerin Lieferando in Deutschland und Österreich

Katharina Hauke ist seit Oktober 2020 Geschäftsführerin von Lieferando in Deutschland und steuert auch das Geschäft in Österreich. Die gebürtige Wienerin verantwortet das Geschäft mit rund 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern insbesondere in Sales, Customer Service, Account Management sowie Technologie für den niederländischen Mutterkonzern Just Eat Takeaway.com. Hauke hat internationale Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Personal und IT studiert, leitete erfolgreich mehrere Vertriebsabteilungen bei ImmoScout24 mit Sitz in Berlin und arbeitet seit 2016 bei Lieferando, zuletzt als Head of Sales. Zu Haukes obersten Zielen im global zweitstärksten Markt von Just Eat Takeaway.com gehört es, den bereits signifikanten Marktanteil von Lieferando in Deutschland weiter auszubauen.

Petra Keller, B2B Management Degussa Bank AG

Nach dem Studium der Soziologie, Politologie und Rechtswissenschaften in Bayern startete Petra Keller ihre Karriere als Trainee bei der Degussa Bank AG im Rhein-Main Gebiet. Sie begleitete dort zunächst vertriebliche Aufgaben in München und Stuttgart, baute dann über 5 Jahre eine große Bank-Filiale auf und übernahm danach die Regional-Leitung für den Bereich Baden-Württemberg. Heute arbeitet sie in dem Themengebiet Digitale Transformation und verantwortet dabei als Marktentwicklungsmanagerin unter anderem die Unternehmenskontakte für den B2B Bereich in Baden-Württemberg und Bayern. Sie ist langjähriges Mitglied von fim.e.V.

Janine König, Manager Stores Berlin & EMEA Sales & Delivery Tesla Germany GmbH

Janine König hat Erfahrungen mit High Performance Teams in einer Silicon Valley Kultur gesammelt und ist heute bei Tesla Deutschland für Standort Berlin mit 3 Filialen zuständig. Ihr Auftrag: „double the business and accelerate the transition to sustainable energy“. Janine König ist seit 11 Jahren Vertrieblerin in der Automobilindustrie mit Spezialisierung auf Elektromobilität, davon 6 Jahre als Führungskraft. Nach Ihrer Tätigkeit als Verkaufsleiterin bei Audi in Stuttgart mit dem Schwerpunkt Audi Sport wechselte sie 2020 zu Tesla nach Berlin. Sie ist langjähriges Mitglied von fim.e.V.

Moderiert wird die Paneldiskussion von Brigitte Hapka und Claudia Tuchscherer aus der fim Regionalleitung Stuttgart. Als Senior Vice President Manufacturing bei Stratec SE und Mitglied des Vorstandes der ADAC Versicherung verfügen beide ebenfalls über Vertriebserfahrung und werden vor keiner Frage zurückschrecken.

Wann? Mo, 11.10.2021, 19:15 - 21:00 Uhr, Einwahl ab 19:00 Uhr möglich
Wo? Online. Einwahldaten werden rechtzeitig verschickt
Eintritt? fim Mitglieder kostenfrei / Interessentinnen und Gäste 15,00 EUR.

Nach der Paneldiskussion besteht wie gewohnt die Möglichkeit für Fragen und zum persönlichen Kennenlernen.

Anmeldungen unter https://fim.de/veranstaltungen/

Wir freuen uns auf Euch und auf diesen erkenntnisreichen Abend!
 
Mit freundlichen Grüßen

Brigitte Hapka
Leiterin der fim Regionalgruppe Stuttgart

fim
Vereinigung für Frauen im Management e.V.

Postfach 130531, 20105 Hamburg
Geschäftsstelle: (+4940) 72104306 
Pressehotline: (+4940) 73926353

info(at)fim.de, www.fim.de