Frauenrechtlerinnen in Afghanistan brauchen dringend Schutz!

Aktuelle Meldungen

Zusammen mit einer Vielzahl an weiteren Frauenorganisationen und deren Vertreterinnen hat der Stadtbund Münchner Frauenverbände den offenen Brief von UN Women Deutschland #HelftAfghanistansFrauen unterzeichnet.

Darin wird die Bundesregierung aufgefordert, Frauenrechtlerinnen in Afghanistan bei ihrer Ausreise besonders zu schützen und intensiv dabei zu unterstützen. Der Verein Afghanische Frauen in München, der auch seit 2003 Mitglied des StadtbundsMünchner Frauenverbände ist, hilft bereits vielen Frauenrechtlerinnen bei der Evakuierung aus Kabul und hat einen Petition gestartet, dass die Frauen in Afghanistan nicht vergessen werden (Hear our cry - #afghanwomen #hearourcry #dontletthehistoryrepeat #fightforwomen’srights, Link: https://www.change.org/p/heiko-maas-hear-our-cry?signed=true).

„Wir beobachten mir Sorge, wie die Bundesregierung die berechtigten Ängste ihrer Helferinnen und Helfer vor Ort nicht wahrgenommen und sie im Stich gelassen hat. Viele freiwillige Helfer und Organisationen haben in Afghanistan jahrelang Frauen Mut gemacht, für ihre Rechte einzutreten Es ist daher unerlässlich, dass diese Frauen jetzt auch den notwendigen Schutz erhalten und die Frauen in Afghanistan und ihre Ängste nicht vergessen werden“.

 Hier ist der offene Brief von UN Women Deutschland nachzulesen: https://www.unwomen.de/aktuelles/helft-afghanistans-frauen.html