Das Dumme an Künstlicher Intelligenz - Wie KI Geschlechterstereotypen fortschreibt

Münchner Frauenkalender

Künstliche Intelligenz kommt in unterschiedlichen Anwendungsfeldern zum Einsatz: z.B. bei Personalentscheidungen in Unternehmen, der Diagnose von Krankheiten und der Übersetzung von Sprachen.

Dienstag, 24. November 2020, 19:00-21:00 Uhr (Online)
Das Dumme an Künstlicher Intelligenz - Wie KI Geschlechterstereotypen fortschreibt

Anhand konkreter Beispiele wird verdeutlicht, wie und warum KI Stereotype reproduziert, und welche Strategien und Initiativen dazu beitragen können, Diskriminierung durch KI zu vermeiden. Insbesondere wird gezeigt, inwiefern sich KI unterschiedlich auf die Arbeits- und Lebenswelten von Frauen und Männern auswirkt.

Referentin: Dr. Karin Grasenick ist Informatikerin, Beraterin im Bereich Genderstrategien, Gründerin und Partnerin von convelop, Graz, Österreich

Ort: Virtuell über Zoom – Link wird rechtzeitig zugesendet!
Kosten: 7 Euro
Anmeldung über die MVHS: https://www.mvhs.de/programm/themen/leben-in-digitalen-welten/connected-leben-in-digitalen-welten.19637/L110211