Bündnis Münchner Aufruf - Frauen wählen Ihre Zukunft - Kommunalwahlen 2020

Aktionen und Aufrufe

Liebe Mitfrauen, liebe Delegierte,

für die rege und lebendige Teilnahme an unserem Netzwerktreffen danke ich allen ganz herzlich.

Ihre konstruktiven Vorschläge werden wir aufnehmen und weiter versuchen, gemeinsam Strategien zu entwickeln.

Wie gemeinsam beschlossen, möchten wir wegen der anstehenden Kommunalwahlen Zeichen setzen gegen die frauenfeindlichen Tendenzen und Strömungen besonders der Rechtspopulisten.

Als Stadtbund der Münchner Frauenverbände, mit mittlerweile 60 Verbänden, sehen wir uns hierzu besonders verpflichtet.

Wir werden an die Parteien herantreten und Ihnen aufzeigen, was es aus Sicht und Erfahrung der einzelnen Frauen-verbände zu tun gibt, um Gleichstellung von Frauen und Männern in allen Lebensbereichen in unserer Stadt umzusetzen.

Wir haben die jeweilige Bürgermeisterkandidaten zur Diskussion mit uns eingeladen und werden mit Ihnen jeweils einen Abend gestalten.

Merken Sie sich bitte heute bereits die Termine vor:

  • Dienstag, 24. September 2019, 19.30 Uhr: Gespräch mit Katrin Habenschaden, OB Kandidatin Bündnis 90/Die Grünen.
  • Donnerstag, 24. Oktober 2019, 19.00 Uhr: Gespräch mit Thomas Lechner, OB Kandidat der LINKEN, parteilos
  • Dienstag, 29. Oktober 2019, 19.00 Uhr: Gespräch mit Prof. Dr. Jörg Hoffmann, OB Kandidat der FDP
  • Dienstag, 19. November 2019, 19.00 Uhr: Gespräch mit OB Dieter Reiter, SPD.
  • Dienstag, 03. Dezember 2019, 19.00 Uhr: Gespräch mit Kristina Frank, Kommunalreferentin, CSU

Um unsere Forderungen darstellen zu können, bitten wir alle Verbände hierfür einen Forderungskatalog, sog. Wahlprüfsteine, aufzustellen. Sei es von Kita Plätzen über Entgeltgleichheit zu Alterssicherung.

Wir bitten Sie alles, was Ihnen an Forderungen unsere Stadtpolitik betreffend einfällt,

aufzulisten und uns bis spätestens 30. Juli 2019 zukommen zu lassen.

Die fristgemäße Zusendung ist uns wichtig , da wir die erste Veranstaltung entsprechend vorzubereiten haben.

Im Februar 2020 werden wir dann unmittelbar vor den Kommunalwahlen eine Abschlussveranstaltung organisieren.

Der Stadtbund Münchner Frauenverbände positioniert sich auch im Vorfeld der im nächsten Jahr stattfindenden Kommunalwahlen in Bayern mit dem Münchner Aufruf. Unseren Aufruf verstehen
wir auch als Programm für die nächsten Jahre, in denen weitere wichtige Wahlen anstehen.

Das Netzwerk soll allen Unterstützerinnen die Möglichkeit geben, Initiativen und Veranstaltungen
zum Thema des Programms bekannt zu machen, damit die Basis für eine breite Information und Bekanntheit in der Gesellschaft geschaffen wird. Beispiel: Planen Sie eine Demo oder
Veranstaltung zur Abwehr antifeministischer politischer Positionen, können Sie über unsere
Netzwerk Ihre Veranstaltung ankündigen und dazu einladen.

Mit freundlichen Grüßen

gez.

Renate Maltry,

Vorsitzende

 

V.i.S.d.P.

Stadtbund Münchner Frauenverbände vertreten durch Vorsitzende Renate Maltry, Thierschstr.17, 80538 München