Stadtbund Münchner Frauenverbände

Thierschstr. 17
80538 München
Tel.: 089 / 290 44 63
Fax :089 / 290 44 64
buero(at)frauenverbaende.de

gefördert von der Landeshauptstadt München Sozialreferat

Mitgliederliste

Mitglied Anschrift Kontakt
Fabi Paritätische Familien-Bildungsstätte


Geschäftsstelle Giesinger Bahnhofplatz 2
81539 München
www.fabi-muenchen.de
Ulrike Merkl
Tel: 089 - 99 84 80 40
Fax: 089 - 99 84 80 50
E-Mail: merkl(at)fabi-muenchen.de
Fabi Paritätische Familien-Bildungsstätte

Die Paritätischen Familien-Bildungsstätten sind Orte der Begegnung, Ansprechpartnerinnen für Eltern und fachkompetente Ratgeberinnen mit dem Ziel: gesunde Kinder und erziehungskompetente Eltern.


Schwerpunkte:
Familie, Erziehung, Pädagogik, Gesundheit, Kontakt, Information, Austausch


Veranstaltungen: 
vormittags, nachmittags, abends, z.T. auch am Wochenende

Informationsreihen, Gesprächs- und Spielkreise für Eltern und Kinder


Zweigstellen

Bogenhausen: Adresse s.o.

Hasenbergl: Wintersteinstr. 16, 80933 München, Tel. 3 13 13 78

Neuperlach: Peschelanger 11, 81735 München, Tel. 6 37 16 23

Pasing: Pasinger Fabrik, August-Exter-Str. 1, 81245 München, Tel. 8 20 65 25

Thalkirchen-Sendling: Brudermühlstr. 10, 81371 München, Tel. 7 46 01 500


Gesellschafts- und Sozialpolitik, Gesundheit, Familie, Umwelt, Verbraucherfragen
BESCHREIBUNG ANSEHEN
FAM Frauenakademie München e. V.


Baaderstraße 3 3. OG
80469 München
www.frauenakademie.de
Birgit Erbe
Tel: 089/721 18 81 (Zentrale)
Fax: 089/721 38 30
E-Mail: info(at)frauenakademie.de
FAM Frauenakademie München e. V.

FAM Team
Birgit Erbe, Geschäftsführung

weitere Ansprechpartnerinnen:

MOVE! Servicestelle in der Frauenakademie München
Susanne Richter, Programmleiterin: 089 / 726 266 98
Angela Birner, Referentin, Beraterin: 089 / 237 199 65

Sabine Wolf, Referentin, Beraterin: 089 / 726 266 97
E-Mail: info (at) frauenakademie-move.de, www.frauenakademie-move.de 

power_m - Infopoint und Erfolgsteams für WiedereinsteigerInnen
Zentrale Rufnummer: 089 / 72 01 66 89
Martine Helbing, Programmleiterin: 089 / 237 199 66
Angela Birner, Referentin, Beraterin: 089 / 237 199 65

Anke Drexler, Referentin, Beraterin: 089 / 72 01 66 89
Dagny Misera, Referentin, Beraterin: 089 - 21 89 15 78
E-Mail: power-m (at) frauenakademie.de, www.power-m.net

Forschungsbereich

Sandra Eck, wissenschaftliche Mitarbeiterin: 089/ / 23 54 71 27
Sabrina Schmitt, wissenschaftliche Mitarbeiterin: 089/ / 23 54 71 27


Bildung, Wissenschaft, Frauenforschung, Netzwerke, Selbsthilfe, Beruf, Wirtschaft
BESCHREIBUNG ANSEHEN
FGZ FrauenGesundheitsZentrum

Grimmstraße 1
80336 München
www.fgz-muc.de
Dipl.-Psych. Ulrike Sonnenberg-Schwan
Tel: 089 - 129 11 95
Fax: 089 - 127 499 66
FGZ FrauenGesundheitsZentrum

Gesundheit
BESCHREIBUNG ANSEHEN
FidAR – Frauen in die Aufsichtsräte e.V.


Kurfürstendamm 61
10707 Berlin
www.fidar.de
Elisabeth Kern
Tel: 49 30 887 14 47 16
E-Mail: info(at)fidar.de
FidAR – Frauen in die Aufsichtsräte e.V.

FidAR ist eine überparteiliche, unabhängige und überregionale Initiative, die im Jahr 2005 von Frauen in Führungspositionen in Wirtschaft, Wissenschaft und Politik ins Leben gerufen und im Herbst 2006 als Verein gegründet wurde. FidAR verfolgt das Ziel einer nachhaltigen Erhöhung des Frauenanteils in den Aufsichtsräten und im Top-Management deutscher Unternehmen. Dies gilt für die Privatwirtschaft ebenso wie für die Unternehmen der öffentlichen Hand. Wir sind kompetenter Partner von Unternehmen, Politik und Medien, wenn es um die Themen Vielfalt und Chancengleichheit in der Wirtschaft, den Aufbau und die Stärkung weiblicher Top-Talente und die Verbesserung der Corporate Governance geht. FidAR hat derzeit ca. 670 Mitglieder – Frauen und Männer.

 


Beruf, Wirtschaft, Bildung, Wissenschaft, Frauenforschung
BESCHREIBUNG ANSEHEN
FIM e.V. - VEREINIGUNG FÜR FRAUEN IM MANAGEMENT



Yvonne Molek
E-Mail: Yvonne.Molek(at)wilde.de
FIM e.V. - VEREINIGUNG FÜR FRAUEN IM MANAGEMENT

International arbeitende Gruppen, Beruf, Wirtschaft, Netzwerke, Selbsthilfe
BESCHREIBUNG ANSEHEN
Frau und Beruf GmbH


Lindwurmstraße 129a
80337 München
www.frau-und-beruf.net
Christine Nußhart
Tel: 089 / 720199-16
Fax: 089 / 720199-18
E-Mail: info(at)frau-und-beruf.net
Frau und Beruf GmbH

Frau und Beruf GmbH

Lernen heißt, 
neue Möglichkeiten entdecken!
 

Mit unseren Bildungsangeboten regen wir Menschen an, ihre Potenziale zu entdecken, zu entfalten und ihre Handlungsmöglichkeiten zu erweitern.  

Mit unseren Beratungsangeboten begleiten wir Menschen dabei, ihren individuellen Weg zu finden und entwickeln gemeinsam wirkungsvolle Schritte zum beruflichen Erfolg. 

Mit unseren Vermittlungsangeboten bauen wir eine Brücke zwischen Anbietern und Nachfragern, zwischen Bewerberinnen/Bewerbern und Unternehmen.


Beruf, Wirtschaft, Netzwerke, Selbsthilfe
BESCHREIBUNG ANSEHEN
Frauen- und Jugendplattform IIDZEM e.V.

IDIZEM e.V Motorstraße 56  
80809 München
www.idizem.de
Zeynep Akkaya
Tel: 089 / 143 250 20
Fax: 089 159851 82
E-Mail: zeynep.akkaya(at)idizem.de
Frauen- und Jugendplattform IIDZEM e.V.

Frauenplattform

Von Frauen - nicht nur für Frauen

Die Frauenplattform von IDIZEM hat sich das Ziel gesetzt, den Dialog unter Frauen mit unterschiedlichen religiösen und kulturellen Hintergründen zu verstärken, indem sie Veranstaltungen anbietet, die thematisch stärker Frauen ansprechen, jedoch für jeden zugänglich sind.

Die Frauenplattform ist eine lebendige Arbeitsgruppe für Frauen aller Altersgruppen und Bevölkerungsschichten, die eine Basis für Begegnung, Austausch und respektvolles Miteinander bereitstellt. Wir möchten Begegnungen ermöglichen, Berührungsängste und Denkbarrieren gemeinsam überwinden lernen und das gesellschaftliche Leben aktiv mitgestalten.

Was wir machen: Beratung und Begegnung

Das Angebot der Frauenplattform umfasst Veranstaltungen wie:

  • Vorträge und Gesprächskreise mit Experten über frauenspezifische Themen im interkulturellen Bereich
  • Begegnungsveranstaltungen für Frauen, wie z.B. ein interkulturelles Frauenfrühstück, Tanzabende sowie musikalische Darbietungen
  • Sprach- und Kochkurse
  • Kultur- und Begegnungsreisen
  • Beratungsangebote von Pädagoginnen, beispielsweise zu Kommunikationsproblemen, Familienkonflikten, zweisprachiger Erziehung sowie Eheberatung bei binationalen Familien 

Wie Sie uns erreichen: Ansprechpartner

Rukiye Önder, Leiterin der Frauenplattform

rukiye.oender[at]idizem.de

Plattform für Jugend & Bildung

Eine verantwortungsvolle Zukunft

Mit dieser Plattform soll eine gemeinsame Grundlage geschaffen werden, auf der Jugendliche zusammen kommen, sich austauschen und kennen lernen können. Jugendliche und Kinder sollen eine Austauschmöglichkeit bekommen, die auf Respekt und Freundschaft begründet ist, um die Wurzeln für eine friedliche Zukunft zu legen.

Ein weiterer Schwerpunkt der Plattform liegt auf Bildungsprojekten, die Jugendliche zu Weiterbildung und wissenschaftlicher Neugier motivieren sollen.

 

Was wir machen: Jugend- und Bildungsprojekte

Zu den Veranstaltungen dieser Plattform zählen:

  • Schüler- und Lehreraustauschprogramme wie beispielsweise nach Istanbul
  • Motivationsseminare für Schüler aller Altersstufen
  • Wissenswettbewerbe wie die Bildungsolympiade
  • Jugensprojekte wie das mit dem Ökumene-Förderpreis ausgezeichnete "Nacht der Religionen" oder „Come together, talk together, live together“. Diese Projekte geben Jugendlichen die Chance, sich über fremde Kulturen und Religionen ein Bild zu machen und gleichzeitig die eigene Kultur zu
    präsentieren.

Wie Sie uns erreichen: Anspechpartner

Meryem Celik, Leiterin der Plattform für Jugend & Bildung

meryem.celik[at]idizem.de

 


Familie, Kirchliche und religiöse Gemeinschaften, Kultur
BESCHREIBUNG ANSEHEN
Frauen-Union München


Frauen-Union München C/0 CSU-Bezirksverband München Adamstraße 2  
80636 München
www.frauenunion-muenchen.de
Ulrike Grimm
Tel: 089 - 121 53 70
Fax: 089 - 18 60 45
E-Mail: info(at)frauenunion-muenchen.de
Frauen-Union München

 

Die Frauen-Union München ist die Arbeitsgemeinschaft der CSU für Frauen aller Altersgruppen und Bevölkerungsschichten - also für Frauen in Ausbildung oder Beruf, für Nicht-Erwerbstätige, für Seniorinnen, für Mütter, für Verheiratete und Singles. Mitglied kann jede Frau ab 16 Jahren werden, die sich für die weibliche Politik in der CSU interessiert. Die Mitgliedschaft bei der Frauen-Union ist dabei unabhängig von einer Mitgliedschaft in der CSU möglich.

Unsere Aufgabe sehen wir vor allem darin, aktuelle frauenpolitische Themen in der Großstadt zu diskutieren, Münchnerinnen für die Politik zu begeistern und Frauen für politische Ämter und Mandate zu gewinnen. Dafür bieten wir eine große Bandbreite von Veranstaltungen an: Vorträge, Besuche von politischen Institutionen, Mentoring-Projekte sowie die FU-Foren. Große Bedeutung hat dabei immer der Netzwerkgedanke und der Austausch & Dialog zwischen den Frauen und mit aktiven Politikerinnen.

 

 

Schwerpunkte
politisch, sozial-politisch, interessenbezogen


Slogan der Frauen-Union
"Politisches Netzwerk für aktive Frauen" 


Veranstaltungen
Vorträge, Diskussionsrunden, Seminare, Mittagsgespräche, Bildungsreisen

(für jedermann, Mitglieder, Gäste)


Bürozeiten
Montag - Donnerstag  8.00 - 17.00 Uhr
Freitag  8.00 - 14.00 Uhr


Gesellschafts- und Sozialpolitik, Bildung, Wissenschaft, Frauenforschung, Gewerkschaften und Parteien, Familie
BESCHREIBUNG ANSEHEN
Frauenstudien München e. V.


Balanstraße 39  
81669 München
www.frauenstudien-muenchen.de

Tel: 089 44 37 36 90
Fax: 089 - 448 85 11
E-Mail: info(at)frauenstudien-muenchen.de
Frauenstudien München e. V.

Frauenstudien München e.V. gegründet 1988 verstehen wir uns als Veranstaltungsforum exklusiv für Frauen. Es ist uns eine Freude, eine Kultur zwischen Frauen zu pflegen und weiterzuentwickeln. Mit unserem fortlaufenden Bildungsprogramm schaffen wir einen Rahmen für Diskussionen in Frauenkreisen – ein unersetzbarer Beitrag im Spektrum gesellschaftlicher Reflexionen. Frauen, die Feldforschung betreiben, und Frauen, die universitär forschen, stellen ihre Denkweisen und Ergebnisse vor – eine feministische Perspektive ist dabei immer Voraussetzung. 
Wir nehmen uns die Freiheit weiterzudenken und mit anderen Frauen herauszufinden, was Frausein bedeutet und wie Frauen die Welt gestalten. Vor allem befassen wir uns mit Frauengeschichte, neuen Lebensformen, Politik, Ökologie, Psychologie, Frauenspiritualität und Philosophie. Workshops mit Tanz, Gesang und Körperarbeit, Führungen durch Ausstellungen und Studienreisen auf den Spuren von Frauen von der Frühgeschichte bis heute ergänzen die Denk-Angebote.

FRAUENSTUDIEN MÜNCHEN e.V.
Postfach 81 03 12
81903 München

Telefonische Sprechstunde: dienstags 15.00 - 16.00 Uhr
Tel: 089 - 44 37 36 90
Mobil: 0177 - 82 94 80 5
Fax: 089 - 23 51 34 97
Mail: info(at)frauenstudien-muenchen.de

Programm und Info: www.frauenstudien-muenchen.de
Vorstandsfrauen: Susanne Klingner, Cornelia Roth, Barbara Streidl
Koordination: Karin Sausner


Gesellschafts- und Sozialpolitik, Bildung, Wissenschaft, Frauenforschung, Netzwerke, Selbsthilfe
BESCHREIBUNG ANSEHEN
FrauenWohnen e. V.


Ingeborg-Bachmann Straße 26
81829 München
www.frauenwohnen-verein.de

Fax: 089 - 18 92 33 71
E-Mail: vorstand(at)frauenwohnen-verein.de
FrauenWohnen e. V.

Der Verein FrauenWohnen wurde im Jahre 1995 gegründet mit dem Ziel, in München eine Frauenwohnanlage zu realisieren. Durch die Initiative von FrauenWohnen e.V. ist 1998 FrauenWohnen eG, die 1. Frauen Wohn- und Baugenossenschaft München, gegründet worden und realisiert als Bauherrin Frauenwohnanlagen in München. In der weiteren Entwicklung hat sich der Verein FrauenWohnen e.V. des Themas FrauenWohnen im weiteren Sinne angenommen.

Ziele des Vereins FrauenWohnen e.V. München

Der Schwerpunkt der Vereinsarbeit liegt auf der Bildungsarbeit mit Frauen mit dem Focus auf Wohnen. Der Verein versteht sich als ein Forum für alle an Wohnprojekten interessierten Frauen und als Unterstützungsplattform für Frauenwohnformen. Die Ziele des Vereins werden insbesondere verwirklicht durch Informationsmaterialien, Veranstaltungen und Arbeitskreise, durch die Unterstützung von Hausgemeinschaften in Frauenwohnprojekten sowie durch gemeinsame Unternehmungen, Ausflüge und Feste usw.

Mitgliedschaft im Verein FrauenWohnen e.V. München

  • Als Mitfrau des Vereins FrauenWohnen e.V. München können Sie an folgenden Aktivitäten teilnehmen: Veranstaltungen des Vereins können Sie kostenfrei oder zu ermäßigten Eintrittspreisen besuchen.
  • Sie erhalten regelmäßige Informationen über die Entwicklung von Frauenwohnanlagen
  • Durch gemeinsame Unternehmungen können Sie Kontakt zu den Bewohnerinnen der Frauenwohnanlagen aufnehmen und am Stammtisch des Vereins teilnehmen
  • Exkursionen zu frauenpolitischen Themen und Wanderungen werden angeboten
  • Sie unterstützen mit Ihrer Mitgliedschaft die Entwicklung von Frauenwohnprojekten
  • Der Verein ist gemeinnützig, Ihr Mitgliedsbeitrag ist steuerlich absetzbar.

Anfragen insbesondere zu aktuellen Veranstaltungsangeboten, Satzung des Vereins und Aufnahmeantrag richten Sie bitte an folgende Kontaktadressen:

E-Mail: vorstand@frauenwohnen-verein.de

FrauenWohnen e.V. München
Ingeborg-Bachmann-Straße 26
81829 München


Gesellschafts- und Sozialpolitik, Netzwerke, Selbsthilfe
BESCHREIBUNG ANSEHEN
FrauenWohnen eG


Ingeborg-Bachmann-Str. 26  
81829 München
www.frauenwohnen.de
Gerner Elisabeth
Tel: 089 - 18 92 33 70
Fax: 089 - 82 95 32 76
E-Mail: frauenwohnen(at)frauenwohnen.de
FrauenWohnen eG

FrauenWohnen eG München

FrauenWohnen eG ist eine selbstbestimmte, selbstverwaltete Vermietgenossenschaft von Frauen.

 

Die Genossenschaft FrauenWohnen wurde am 1. März 1998 in München gegründet. Ziel der Genossenschaft ist es Wohnraum in München zu schaffen, der vor Spekulation sicher und bezahlbar ist.Als Genossenschaft schaffen und erhalten wir Wohnraum für Frauen, der auf lange Sicht bezahlbar bleibt.

 

Bei der Planung der freifinanzierten und öffentlich geförderten Wohnungen richten wir uns nach frauenspezifischen Bedürfnissen. Mitfrauen, die bei uns einziehen, haben ein lebenslanges Wohnrecht.

 

Unsere Leitlinien beinhalten:

  • Nachbarschaftliches Miteinander
  • Achtsamkeit, Toleranz und Solidarität
  • Mitbestimmung und Mitverantwortung


BESCHREIBUNG ANSEHEN
FTZ FrauenTherapieZentrum


Goethestraße 21
80336 München
www.ftz-muenchen.de
Cornelia Stefan
Tel: 089 - 51 70 18 70
E-Mail: cornelia.stefan(at)ftz-muenchen.de
FTZ FrauenTherapieZentrum

Geschichte des FrauenTherapieZentrums von 1978 bis heute
Seit 1978 stark für Frauen!
Das FrauenTherapieZentrum – FTZ München e. V. wurde 1978 von acht Frauen aus der Frauenbewegung, der Anti-Psychiatrie- und der Selbsthilfebewegung
in ehrenamtlicher Arbeit gegründet.
Heute gliedert sich das FrauenTherapieZentrum in einen gemeinnützigen Verein und eine gemeinnützige GmbH.
Inzwischen hat das FTZ neun Einrichtungen. Es wurde eine Beratungs-, Betreuungs- und Behandlungskette konzipiert mit Angeboten der psychosozialen Beratung, der psychiatrischen Versorgung, der Suchthilfe, der Qualifizierung und beruflichen Integration sowie der Ergotherapie.
Heute beschäftigt das FrauenTherapieZentrum ca. 100 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und über 40 Honorarkräfte, ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und zahlreiche Praktikantinnen.


Gesellschafts- und Sozialpolitik, Gesundheit, Netzwerke, Selbsthilfe
BESCHREIBUNG ANSEHEN
frauen.png, 492kB