Stadtbund Münchner Frauenverbände

Thierschstr. 17
80538 München
Tel.: 089 / 290 44 63
Fax :089 / 290 44 64
buero(at)frauenverbaende.de

gefördert von der Landeshauptstadt München Sozialreferat

Mitgliederliste

1 bis 20 von insgesamt 52 Datensätzen
«« « 1-20 21-40 41-52 » »»
Mitglied Anschrift Kontakt
Afghanische Frauen in München AFM e.V.



München
Dr. Mahbuba Maqsoodi
Tel: Tel. (0 89) 99 20 93 32
Fax: 089 / 48 05 86 98
E-Mail: maqsoodi(at)icloud.com
Afghanische Frauen in München AFM e.V.

Öffnungszeiten

Beratungen: Donnerstag, 13.00 bis 17:00 Uhr

Büroarbeit: Freitag, 14.00 - 17.00 Uhr

Nachhilfekurse: 1. und 2. Sonntag im Monat, 14.00 - 17.00 Uhr

Offene Treffen:  3. Sonntag im Monat, 14.00 - 17.00 Uhr

Treffen der Vereinsmitglieder: letzter Sonntag des Monats

 

Im Laufe der Geschichte und der Entwicklung der gesellschaftlichen Strukturen wurden Frauen immer wieder als zweitrangige Existenzen im Leben aufgefasst. Trotz der gegenteiligen Aussagen der Religionen wurde eine Frau nie als gleichberechtigt mit einem Mann betrachtet. In mehreren westlichen Ländern hat sich die Lage der Frauen verbessert, aber in vielen anderen wie Afghanistan sind die Probleme die gleichen geblieben.

Wir afghanischen Frauen in München möchten uns gegenseitig helfen. Wir wollen auch unsere Familien, unser Land und die Menschen, die durch den Krieg gelitten haben, unterstützen.

Der Verein Afghanischer Frauen in München e.V. hat seit der Gründung neben seinen vielen Aktivitäten die Beratungsarbeit sehr hoch geschätzt, weil dadurch die Werte der Frauen diesen selbst bewusst werden und die Gleichberechtigung gefördert wird.

Die Beratung findet gemäß der Satzung, unabhängig von der ethischen, sprachlichen, politischen und religiösen Zugehörigkeit einer Person, im Bereich Bildung, Gesundheit, Aufenthaltsgenehmigung, Erziehung und der familiären Probleme statt. Dadurch werde die Probleme möglichst gelöst oder zumindest erleichtert. Der Verein führt diese Beratungen seit etwa vier jahren mit gutem Erfolg durch. Dies ist eine sinnvolle Unterstützung des Integrationsprozesses.

Die Beratungen wurden von zwei Mitgliedern des Vereins geleitet. Beraterinnen: bitte erfragen.

Wir verfolgen dazu zwei vorrangige Ziele:

  • Wir wollen eine internationale Gesinnung, Toleranz und Völkerverständigung fördern. 
  • Wir streben die Gleichberechtigung von Mann und Frau an; deshalb wirken wir darauf hin, dass Afghaninnen sich ihres eigenen Wertes bewusst werden. 

Schwerpunkte:

  • fördert der Verein die Kontakte zwischen Afghaninnen, deutschen Frauen und Frauen aus anderen Ländern durch Seminare, Vorträge und andere Veranstaltungen 
  • berät der Verein afghanische Familien zu Bildungsangeboten (z.B. über das deutsche Schulsystem) 
  • vermittelt der Verein Sprachkurse in Deutsch (für Frauen und Kinder), um mit der Verbesserung der Sprachkenntnisse zur Integration in diese Gesellschaft beizutragen, und 
  • organisiert der Verein in Eigenregie Kurse für Kinder in deren Muttersprache (Persisch, Paschtu), um deren Wurzeln nicht verkümmern zu lassen. 

Treffen:

Um unsere Aktivitäten zu planen undzu koordinieren, treffen wir uns mindestens alle zwei Monate, am jeweils dritten Sonntag des Monats.

Mitgliedschaft:

Unser Verein besteht seit Mai 2003 und hat mittlerweile über 20 Frauen als Mitglieder. Über neue Mitglieder freuen wir uns sehr; ein einfacher schriftlicher Antrag genügt.

Wir erheben keine Mitgliedsbeiträge. Um bei uns mitzuarbeiten, müssen Sie aber nicht Mitglied sein: Kommen Sie einfach zu unseren Treffen!

Frauen, die an Deutschkursen interessiert sind, sollen sich bei Afghanische Frauen in München e.V. melden.

Sedanstr 37, 81667 München. Tel:089/48 05 86 97,Fax:089/48 05 86 98 


Gesellschafts- und Sozialpolitik, Kultur
BESCHREIBUNG ANSEHEN
Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF)


Oberanger 38
80331 München
www.asf-muenchen.de
Bettina Messinger
Tel: 089 / 23 17 11-45
Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF)

Unterbezirk München

 Kontakt: Ulrike Boesser, München, Tel.: 089 / 233 92627 

Die AsF versteht sich als Vertreterin aller Frauen, unabhängig von Alter, Familienstand, ethnischer Herkunft, religiöser Überzeugung, sexueller Orientierung und unabhängig davon, ob ein Frau Mutter ist oder ob sie keine Kinder hat. Die Münchner AsF hat über 2.000 Mitglieder. Bei uns sind alle Frauen willkommen, die der Sozialdemokratie nahe stehen und Spaß und Interesse an politischer Arbeit haben. 

Schwerpunkte

Gleichberechtigung, Friedenspolitik, Gesundheits-, Sozial-, Kultur- und Wirtschaftsfragen, Kommunalpolitik 

Veranstaltungen: 

abends und am Wochende Vorträge, Seminare, Tagungen, Diskussionsrunden, geselliges Beisammensein (für jede Frau) 


Gesellschafts- und Sozialpolitik, Gewerkschaften und Parteien, Kultur, Gesundheit
BESCHREIBUNG ANSEHEN
Arbeitskreis Frauen Bündnis 90/Die Grünen


Sendlinger Straße 47  
80331 München
Gudrun Lux
Tel: 089 2014488
Fax: 089 2021814
E-Mail: gudrun.lux(at)gruene-muenchen.de
Arbeitskreis Frauen Bündnis 90/Die Grünen

Gesellschafts- und Sozialpolitik, Gewerkschaften und Parteien, Kultur, Gesundheit
BESCHREIBUNG ANSEHEN
Berufsverband für Angestellte und Selbständige in der Hauswirtschaft e.V.


Dantestr. 25
80637 München
Geschäftsstelle
Tel: 089 / 356 75 94
Fax: 089 / 359 70 95
Berufsverband für Angestellte und Selbständige in der Hauswirtschaft e.V.

Dienstag und Donnerstag von 9 - 13 h (Büroleitung: Frau Dressel) 

Kontaktadresse: 

Geschäftsstelle:
Dantestr. 25
80637 München

Der Berufsverband für Angestellte und Selbständige in der Hauswirtschaft, LV Bayern vertritt die beruflichen, wirtschaftlichen und sozialen Interessen seiner Mitglieder. 

Veranstaltungen: 

nachmittags, abends, am Wochenende 

Vorträge, Kurse, Seminare, Tagungen; Ferien und Bildungsfreizeiten (für Mitglieder und Gäste) 


Beruf, Wirtschaft, Kirchliche und religiöse Gemeinschaften
BESCHREIBUNG ANSEHEN
BPW Business and Professional Women Germany Club München e. V.


Rechtsanwaltskanzlei Bendiks Häberlstr.12
80337 München
www.bpw-muenchen.de
Astrid Bendiks
Tel: 089-45 21 33 98
Fax: 089- 45 21 34 63
E-Mail: 1.vorsitzende(at)bwp-muenchen.de
BPW Business and Professional Women Germany Club München e. V.

Aktive, berufstätige Frauen netzwerken bei den BPW (Business and Professional Women) mit großer Freude und viel Erfolg füreinander und für gemeinsame Ziele, nämlich für die Stärkung von Frauen im Beruf und im öffentlichen Leben.


Vorstand
1. Vorsitzende:Astrid Bendiks, Rechtsanwältin - Change Management Consulting - Öffentlichkeitsarbeit
2. Vorsitzende:  Kunigunde Wagner - Programmorganisation

Schwerpunkte
Vorträge, Netzwerken, Internationalität


Veranstaltungen
Vorträge, Diskussionen an Clubabenden; Stammtisch
(für Mitglieder und Gäste)


BPW ist - berufsübergreifend, überparteilich, überkonfessionell und international. Erstmals in den USA 1919 gegründet ist BPW in über 100 Ländern aktiv vertreten und gehört zu den größten Berufsnetzwerken für Frauen

BPW bietet - Information, Erfahrungsaustausch und Mentoring, fördert die Weiterbildung von Frauen, setzt sich für deren Gleichstellung ein und hat Beraterstatus bei der UN, bei ECOSO, UNESCO, UNIDO, UNCTAD, UNIFEM, WHO, UNICEF, FAO und IFAD.

BPW Netzwerk - Über 1.600 Frauen zwischen Kiel und München verfügen über einen großen Pool an fachlichen Know-how und sozialer Kompetenz. Durch aktives Netzwerken entstehen zahlreiche Projekte, Kooperationen, Synergien und nicht zuletzt Freundschaften□□□ Anfangszeiten bei Clubabend & BusinessLounge & Stammtisch!


Clubabend 
monatlich - meist an einem Donnerstag. Vortragsabend/Workshop und Informationsaustausch für Clubfrauen und Interessentinnen.
Einlass & Netzwerken - Kennenlernen - Vorstellen - Austauschen ab 19.00 Uhr, Beginn Vortrag: 19.30 Uhr (sine tempore!) - wechselnde Location
Für Nichtmitglieder erheben wir einen Beitrag von € 15,- (Auszubildende und Studentinnen € 6,-) pro Clubabend


YoungBPW-Themenabend
Wird von den YoungBPW's organisiert. Infos auf unserer Homepage. 


Kurz-Events
Sie werden regelmäßig organisiert. Die Einladung erfolgt per E-Mail nur an Mitglieder. 


Business Lounge
Jeab 19.00 Uhr - ab September wieder einmal im Monat - wechselnde Location - nur ausschliesslich nach verbindlicher Anmeldung - Anmeldefrist Donnerstag der Vorwoche  


Stammtisch
- nur für Mitglieder! - ab 19.00 Uhr - alle 2 Monate, abwechselnd mit Rizlounge 
Der Mitgliedsbeitrag beträgt € 122,- pro Jahr. Zur Teilnahme am Clubabend und Stammtisch ist keine Anmeldung erforderlich. Für Informationen zu den übrigen Veranstaltungen und über BPW wenden Sie sich bitte an Carmen Kraushaar, 2. Vorsitzende, Mobil: 01 75/222 3301 carmenkraushaar(at)yahoo.de 


Beruf, Wirtschaft, Netzwerke, Selbsthilfe
BESCHREIBUNG ANSEHEN
Connecta das Frauennetzwerk e. V.


Regionalgruppe München

www.frauennetzwerk-connecta.de
Claudia Thiemann
Tel: 089 - 35 84 76 00
E-Mail: connecta-muenchen(at)gmx.net
Connecta das Frauennetzwerk e. V.

Connecta ist: Ein Netzwerk von kompetenten Frauen die sich gegenseitig unterstützen, sich regelmäßig treffen und Themen behandeln, die Connecta wichtig sind (beruflich, privat und gesellschaftlicher Natur), überparteilich und überkonfessionell, branchen- und berufsübergreifend. Connecta öffnet Türen! Connecta - Kompetenz Macht Mut
Wir stärken Frauen im Inneren, sind bundesweit überregional in 10 Regionalgruppen vertreten, wir gehen an die Öffentlichkeit, sind ein junges kleines feines Netzwerk für Frauen, jeglicher Berufs- und Altersgruppen offen, für Nicht-Akademinikerinnen und Akademikerinnen, sind flexibel, haben keine starren Strukturen.


Lust uns kennenzulernen?
Dann kommen Sie zu einem unserer regelmäßigen Treffen. Am Connecta-Stammtisch tauschen wir Erfahrungen aus, lernen neue Frauen kennen und vernetzen uns.
Wir treffen uns immer am 2. Tag eines geraden Monats ab 20:00 Uhr in der Gaststätte Pinguin Max-Weber-Platz 8, München (U-Bahnhaltestelle Max-Weber-Platz, direkt am U-Bahn-Aufgang)


Themenabende
Für Mitgliedsfrauen bieten wir wieder interessante Themenabende an. Gäste sind herzlich willkommen.
Die Themenabende finden in der Seidl-Villa , Nikolai-Platz 1b (Gorbachzimmer) um 20:00 Uhr statt
(U-Bahnhaltestelle Giselastraße).
Um eine verbindliche Anmeldung wird gebeten, entweder per eMail oder telefonisch unter 089/35 84 76 00.
Eintritt: 7,- EUR.


Stammtisch Treffpunkt 
Gaststätte Pinguin am Max-Weber-Platz 8, München (U-Bahnhaltestelle Max-Weber-Platz) direkt am U-Bahn-Aufgang


Netzwerke, Selbsthilfe
BESCHREIBUNG ANSEHEN
Deutscher Evangelischer Frauenbund (DEF)


Landsverband Bayern Geschäftsstelle Kufsteiner Platz 1
81679 München
www.def-bayern.de
Maren Puls
Tel: 089 - 98 105 788
Fax: 089 - 98 105 789
E-Mail: info(at)def-bayern.de
Deutscher Evangelischer Frauenbund (DEF)

Der Dt. Evangelische Frauenbund (DEF) ist eine Vereinigung evangelischer Frauen mit dem Ziel, um Christi willen für die Menschen da zu sein. Arbeitsfelder sind gesellschaftspolitische und religiöse Erwachsenenbildung und praktische soziale, diakonische Arbeit.


Schwerpunkte
religiös, caritativ, sozial, Wohnheim, Bildung (allgemein)


Veranstaltungen 
nachmittags - Vorträge, Kurse nach Bedarf, Bibelseminare
(für jedermann, Mitglieder, Gäste)


Geschäftsstelle der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft zur Förderung von Medienkompetenz e.V. (EAM) im Deutschen Evangelischen Frauenbund, LV Bayern e.V.


Bürozeiten
Montag / Mittwoch / Donnerstag 
8.00 - 15.00 Uhr

Dienstag 
13.00 - 17.00 Uhr

Freitag 
8.00 - 13.00 Uhr


Gesellschafts- und Sozialpolitik, Bildung, Wissenschaft, Frauenforschung, Kirchliche und religiöse Gemeinschaften
BESCHREIBUNG ANSEHEN
Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)


Schwanthalerstraße 64
80336 München
www.dgb.de
Natascha Almer
Tel: 089 / 517 00 - 106
Fax: 089 - 51 700 111
E-Mail: natascha.almer(at)dgb.de
Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)

Der Regionsfrauenausschuss des DGB hat als besonderen Schwerpunkt die Verbesserung der sozialen und beruflichen Situation der Frau und die Verwirklichung der Gleichberechtigung in allen sozialen, gesellschaftlichen, bildungspolitischen und wirtschaftlichen Fragen.


Aktivitäten
Tages- und Abendveranstaltungen, Bildungsarbeit, Vorträge, Tagungen, Projekte zum Mitmachen 
(für Mitglieder, Funktionärinnen, Arbeitnehmerinnen, Interessierte, Gäste)


Gesellschafts- und Sozialpolitik, Bildung, Wissenschaft, Frauenforschung, Gesundheit
BESCHREIBUNG ANSEHEN
deutscher Ingeneurinnenbund e. v.


Postfach 110 305
64218 Darmstadt
www.dibev.de
Eva Ernst
Tel: 089 78 020 866, 0176 5222 5979
E-Mail: eva.ernst(at)dibev.de
deutscher Ingeneurinnenbund e. v.

Weitere Informationen über Veranstaltungen
dib e.V. 
Postfach 110305 
64218 Darmstadt 

Tel: 0700/34 23 83 42
Internet: www.dibev.de
e-mail: info(at)dibev.de


Beruf, Wirtschaft
BESCHREIBUNG ANSEHEN
Deutscher Juristinnenbund e. V.


Hauzenberger Straße 17
80687 München
www.djb.de/djb-regional/muenchen-suedbayern/
Alexandra Zöllner
Tel: 089 - 40 80 29
Fax: 089 - 40 80 29
E-Mail: rg.muenchen(at)djb.de
Deutscher Juristinnenbund e. V.

Der Deutsche Juristinnenbund vertritt die Interessen von Frauen in juristischen Berufen. Zugleich befasst er sich mit Fragen von rechtspolitischer Relevanz unter dem Blickwinkel des Interessenstandpunktes von Frauen hinsichtlich i hrer sozialen Situation und ihrer umfassenden tatsächlichen Gleichberechtigung.
Wir freuen uns auch bei allen Veranstaltungen auf Interessentinnen, die den DJB kennen lernen möchten, weshalb wir Sie bitten, gerne Kolleginnen zu unseren Veranstaltungen mitzubringen oder als Interessentin einfach zu einem der Termine vorbeizuschauen


Stammtisch 

 

Jeweils am 1. Donnerstag im Monat findet im Ratskeller am Marienplatz, Prinz-Luitpold-Stube, ab 20 Uhr ein Stammtisch mit Rechtsanwältin Gabriele Loewenfeld statt.

 

Vorsitzende der Regionalgruppe München/Südbayern

Dr. Monika Zumstein

Aktuelle Informationen finden Sie unter www.djb.de – Rubrik Landesverbände und Regionalgruppen
Alle Veranstaltungen finden - soweit nicht anders vermerkt - um 19:30 Uhr in den Räumen der Seidl-Villa, Nikolaiplatz 1, München-Schwabing statt.


Beruf, Wirtschaft, Gesellschafts- und Sozialpolitik
BESCHREIBUNG ANSEHEN
Deutscher Kinderschutzbund OV München e. V.

Ortsverband München Kapuzinerstraße 9
80337 München
www.dksb.de
Hanna Prausnitz
Tel: 089 - 55 53 59
Fax: 089 - 55 03 699
E-Mail: info(at)dksb.de
Deutscher Kinderschutzbund OV München e. V.

Der Dt. Kinderschutzbund tritt ein für die Verwirklichung der im Grundgesetz und im UN-Übereinkommen festgelegten Rechte für Kinder und Jugendliche und wirkt Gefahren entgegen, denen sie in ihrer körperlichen, seelischen, geistigen und sozialen Entwicklung ausgesetzt sind. Er unterhält in München beratende und therapeutische Einrichtungen.


Schwerpunkte
Interessenvertretung für Familien mit Kindern, Beratung am Telefon für Kinder und Jugendliche, Beratung bei Konflikten und Sorgen mit Kindern, Beratung von Eltern und Familien in Belastungs- und Krisensituationen, besonders bei Gewaltproblemen, Hilfe im Alltag für Familien, Mütter, Väter und Kinder, Betreuung von Kindern (Kinderzentrum, im Krankenhaus, ausländische Kinder)


Öffnungszeiten der Geschäftsstelle 
Montag - Freitag von 9 - 16 h 
(Information über Kinderschutzarbeit des Verbandes und seiner Projekte)


Gesellschafts- und Sozialpolitik, Gesundheit, Familie
BESCHREIBUNG ANSEHEN
EWMD - European Women Management Development


Karwinskistraße 1a
81247 München
www.ewmd.org
Dr. Barbara Kollenda
Tel: 089 - 81 12 343
Fax: 089 - 77 09 97 33
E-Mail: bkollenda(at)prolubium.de
EWMD - European Women Management Development

European   Wir leben den internationalen Gedanken auf der Basis unseres europäischen Ursprungs und sehen die kulturelle vielfalt kreaties Potenzial für das Gedeihen der Wirtschaft, der Gesellschaft und des Privatlebens.

Women   Wir streben nach einem Gleichgewicht von Frauen und Männern in verantwortlichen Positionen auf einer Balance zwischen Berufs und Privatleben.

Management   Wir setzen uns ein für eine Führungskultur, die auf Vertrauen, Respekt und Verantwortlichkeit basiert.

Development   Wir schaffen und fördern Rahmenbedingungen, die Raum geben, die Persönlikchkeit zu entwickeln und Herausforderungen anzunehmen.

International   Wir leben das Netzwerk, in dem wir über Grenzen hinweg denken und handeln und 
Network   so in Austausch mit anderen gehen und nehmen. 20 Jahre Engagement für Gleichgewicht von Frauen und Männern in verantwortungsvollen Positionen - 20 Jahre EWMD

EWMD (European Women's Management Network) ist ein internationales Management Netzwerk, das eine in der Wirtschaft
anerkannte Plattform für den qualifizierten Austausch von Erfahrungen und aktuellen Entwicklungen im Management bietet.
1984 aus einer Initiative von EFMD (European Foundation for Management Development) in Brüssel gegründet, ist EWMD heute
ein Netzwerk mit rund 800 Mitgliedern in 25 Ländern.


EWMD Programm 2011 - Regionalgruppe Bayern
Wenn Sie regelmäßig unsere Einladung erhalten möchten, haben Nicht-Mitglieder die Möglichkeit sich unter: www.ewmd.org/index.cfm?m=events/main.cfm&c=content.html&me=4 als Interessent/In einzutragen!


Weitere Delegierte
Frau Prof. Dr. Erika Regnet und Gisela Glänzinger


Beruf, Wirtschaft, Bildung, Wissenschaft, Frauenforschung, International arbeitende Gruppen, Netzwerke, Selbsthilfe
BESCHREIBUNG ANSEHEN
Extra e.V.


Corneliusstr. 2  
80469 München
www.extra-ev.org
Zins Isolde
Tel: 089 / 2360 63
Fax: 089 / 23 60 69
E-Mail: extra(at)extra-ev.org
Extra e.V.

Extra e.V. - Suchthilfe für Frauen und deren Angehörige

existiert seit 15 Jahren als gemeinnütziger Verein. Ziel und Zweck des Vereins ist es Mädchen und Frauen mit Suchtproblemen, ihren Kindern, den Familienmitgliedern und weitere Bezugspersonen zu unterstützen. Unsere Vereinsphilosophie: Wir führen unsere Klientinnen hin zu einem drogenfreien Leben. Der Verein ist weder parteipolitisch noch konfessionell gebunden.


Gesellschafts- und Sozialpolitik, Gesundheit, Netzwerke, Selbsthilfe
BESCHREIBUNG ANSEHEN
Fabi Paritätische Familien-Bildungsstätte


Geschäftsstelle Giesinger Bahnhofplatz 2
81539 München
www.fabi-muenchen.de
Ulrike Merkl
Tel: 089 - 99 84 80 40
Fax: 089 - 99 84 80 50
E-Mail: merkl(at)fabi-muenchen.de
Fabi Paritätische Familien-Bildungsstätte

Die Paritätischen Familien-Bildungsstätten sind Orte der Begegnung, Ansprechpartnerinnen für Eltern und fachkompetente Ratgeberinnen mit dem Ziel: gesunde Kinder und erziehungskompetente Eltern.


Schwerpunkte:
Familie, Erziehung, Pädagogik, Gesundheit, Kontakt, Information, Austausch


Veranstaltungen: 
vormittags, nachmittags, abends, z.T. auch am Wochenende

Informationsreihen, Gesprächs- und Spielkreise für Eltern und Kinder


Zweigstellen

Bogenhausen: Adresse s.o.

Hasenbergl: Wintersteinstr. 16, 80933 München, Tel. 3 13 13 78

Neuperlach: Peschelanger 11, 81735 München, Tel. 6 37 16 23

Pasing: Pasinger Fabrik, August-Exter-Str. 1, 81245 München, Tel. 8 20 65 25

Thalkirchen-Sendling: Brudermühlstr. 10, 81371 München, Tel. 7 46 01 500


Gesellschafts- und Sozialpolitik, Gesundheit, Familie, Umwelt, Verbraucherfragen
BESCHREIBUNG ANSEHEN
FAM Frauenakademie München e. V.


Baaderstraße 3 3. OG
80469 München
www.frauenakademie.de
Birgit Erbe
Tel: 089/721 18 81 (Zentrale)
Fax: 089/721 38 30
E-Mail: info(at)frauenakademie.de
FAM Frauenakademie München e. V.

FAM Team
Birgit Erbe, Geschäftsführung

weitere Ansprechpartnerinnen:

MOVE! Servicestelle in der Frauenakademie München
Susanne Richter, Programmleiterin: 089 / 726 266 98
Angela Birner, Referentin, Beraterin: 089 / 237 199 65

Sabine Wolf, Referentin, Beraterin: 089 / 726 266 97
E-Mail: info (at) frauenakademie-move.de, www.frauenakademie-move.de 

power_m - Infopoint und Erfolgsteams für WiedereinsteigerInnen
Zentrale Rufnummer: 089 / 72 01 66 89
Martine Helbing, Programmleiterin: 089 / 237 199 66
Angela Birner, Referentin, Beraterin: 089 / 237 199 65

Anke Drexler, Referentin, Beraterin: 089 / 72 01 66 89
Dagny Misera, Referentin, Beraterin: 089 - 21 89 15 78
E-Mail: power-m (at) frauenakademie.de, www.power-m.net

Forschungsbereich

Sandra Eck, wissenschaftliche Mitarbeiterin: 089/ / 23 54 71 27
Sabrina Schmitt, wissenschaftliche Mitarbeiterin: 089/ / 23 54 71 27


Bildung, Wissenschaft, Frauenforschung, Netzwerke, Selbsthilfe, Beruf, Wirtschaft
BESCHREIBUNG ANSEHEN
FGZ FrauenGesundheitsZentrum

Grimmstraße 1
80336 München
www.fgz-muc.de
Dipl.-Psych. Ulrike Sonnenberg-Schwan
Tel: 089 - 129 11 95
Fax: 089 - 127 499 66
FGZ FrauenGesundheitsZentrum

Gesundheit
BESCHREIBUNG ANSEHEN
FidAR – Frauen in die Aufsichtsräte e.V.


Kurfürstendamm 61
10707 Berlin
www.fidar.de
Elisabeth Kern
Tel: 49 30 887 14 47 16
E-Mail: info(at)fidar.de
FidAR – Frauen in die Aufsichtsräte e.V.

FidAR ist eine überparteiliche, unabhängige und überregionale Initiative, die im Jahr 2005 von Frauen in Führungspositionen in Wirtschaft, Wissenschaft und Politik ins Leben gerufen und im Herbst 2006 als Verein gegründet wurde. FidAR verfolgt das Ziel einer nachhaltigen Erhöhung des Frauenanteils in den Aufsichtsräten und im Top-Management deutscher Unternehmen. Dies gilt für die Privatwirtschaft ebenso wie für die Unternehmen der öffentlichen Hand. Wir sind kompetenter Partner von Unternehmen, Politik und Medien, wenn es um die Themen Vielfalt und Chancengleichheit in der Wirtschaft, den Aufbau und die Stärkung weiblicher Top-Talente und die Verbesserung der Corporate Governance geht. FidAR hat derzeit ca. 670 Mitglieder – Frauen und Männer.

 


Beruf, Wirtschaft, Bildung, Wissenschaft, Frauenforschung
BESCHREIBUNG ANSEHEN
FIM e.V. - VEREINIGUNG FÜR FRAUEN IM MANAGEMENT



Yvonne Molek
E-Mail: Yvonne.Molek(at)wilde.de
FIM e.V. - VEREINIGUNG FÜR FRAUEN IM MANAGEMENT

International arbeitende Gruppen, Beruf, Wirtschaft, Netzwerke, Selbsthilfe
BESCHREIBUNG ANSEHEN
Frau und Beruf GmbH


Lindwurmstraße 129a
80337 München
www.frau-und-beruf.net
Christine Nußhart
Tel: 089 / 720199-16
Fax: 089 / 720199-18
E-Mail: info(at)frau-und-beruf.net
Frau und Beruf GmbH

Frau und Beruf GmbH

Lernen heißt, 
neue Möglichkeiten entdecken!
 

Mit unseren Bildungsangeboten regen wir Menschen an, ihre Potenziale zu entdecken, zu entfalten und ihre Handlungsmöglichkeiten zu erweitern.  

Mit unseren Beratungsangeboten begleiten wir Menschen dabei, ihren individuellen Weg zu finden und entwickeln gemeinsam wirkungsvolle Schritte zum beruflichen Erfolg. 

Mit unseren Vermittlungsangeboten bauen wir eine Brücke zwischen Anbietern und Nachfragern, zwischen Bewerberinnen/Bewerbern und Unternehmen.


Beruf, Wirtschaft, Netzwerke, Selbsthilfe
BESCHREIBUNG ANSEHEN
Frauen- und Jugendplattform IIDZEM e.V.

IDIZEM e.V Motorstraße 56  
80809 München
www.idizem.de
Zeynep Akkaya
Tel: 089 / 143 250 20
Fax: 089 159851 82
E-Mail: zeynep.akkaya(at)idizem.de
Frauen- und Jugendplattform IIDZEM e.V.

Frauenplattform

Von Frauen - nicht nur für Frauen

Die Frauenplattform von IDIZEM hat sich das Ziel gesetzt, den Dialog unter Frauen mit unterschiedlichen religiösen und kulturellen Hintergründen zu verstärken, indem sie Veranstaltungen anbietet, die thematisch stärker Frauen ansprechen, jedoch für jeden zugänglich sind.

Die Frauenplattform ist eine lebendige Arbeitsgruppe für Frauen aller Altersgruppen und Bevölkerungsschichten, die eine Basis für Begegnung, Austausch und respektvolles Miteinander bereitstellt. Wir möchten Begegnungen ermöglichen, Berührungsängste und Denkbarrieren gemeinsam überwinden lernen und das gesellschaftliche Leben aktiv mitgestalten.

Was wir machen: Beratung und Begegnung

Das Angebot der Frauenplattform umfasst Veranstaltungen wie:

  • Vorträge und Gesprächskreise mit Experten über frauenspezifische Themen im interkulturellen Bereich
  • Begegnungsveranstaltungen für Frauen, wie z.B. ein interkulturelles Frauenfrühstück, Tanzabende sowie musikalische Darbietungen
  • Sprach- und Kochkurse
  • Kultur- und Begegnungsreisen
  • Beratungsangebote von Pädagoginnen, beispielsweise zu Kommunikationsproblemen, Familienkonflikten, zweisprachiger Erziehung sowie Eheberatung bei binationalen Familien 

Wie Sie uns erreichen: Ansprechpartner

Rukiye Önder, Leiterin der Frauenplattform

rukiye.oender[at]idizem.de

Plattform für Jugend & Bildung

Eine verantwortungsvolle Zukunft

Mit dieser Plattform soll eine gemeinsame Grundlage geschaffen werden, auf der Jugendliche zusammen kommen, sich austauschen und kennen lernen können. Jugendliche und Kinder sollen eine Austauschmöglichkeit bekommen, die auf Respekt und Freundschaft begründet ist, um die Wurzeln für eine friedliche Zukunft zu legen.

Ein weiterer Schwerpunkt der Plattform liegt auf Bildungsprojekten, die Jugendliche zu Weiterbildung und wissenschaftlicher Neugier motivieren sollen.

 

Was wir machen: Jugend- und Bildungsprojekte

Zu den Veranstaltungen dieser Plattform zählen:

  • Schüler- und Lehreraustauschprogramme wie beispielsweise nach Istanbul
  • Motivationsseminare für Schüler aller Altersstufen
  • Wissenswettbewerbe wie die Bildungsolympiade
  • Jugensprojekte wie das mit dem Ökumene-Förderpreis ausgezeichnete "Nacht der Religionen" oder „Come together, talk together, live together“. Diese Projekte geben Jugendlichen die Chance, sich über fremde Kulturen und Religionen ein Bild zu machen und gleichzeitig die eigene Kultur zu
    präsentieren.

Wie Sie uns erreichen: Anspechpartner

Meryem Celik, Leiterin der Plattform für Jugend & Bildung

meryem.celik[at]idizem.de

 


Familie, Kirchliche und religiöse Gemeinschaften, Kultur
BESCHREIBUNG ANSEHEN
frauen.png, 492kB